Dienstag, 22. Dezember 2015

Werkstatt-Bericht

Unglaublich, aber wahr - Herr Wurzelzwerg hat es geschafft! Gestern ist das Puppenhaus fürs Wurzelmädchen fertig geworden!

Wenn unser Kleinchen nur annähernd so begeistert ist, wie ich es bin, dann haben sich Papas Mühen definitiv gelohnt.

Das Haus ist aus Kiefernholz, hat zwei Etagen, eine Dachkammer und - ganz wichtig - Treppen.
Die beiden Zwischenböden sind etwas verschmälert, damit das Kleinchen beim Spielen leichter hineingreifen kann.
Die beiden Treppen dienen gleichzeitig als Raumteiler.
Und damit es sich so herrlich samtig und weich anfühlt, wurde das Schmuckstück noch mit Leinöl geölt.

Ihr merkt es - ich komme aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus.

Nun will ich euch nicht länger auf die Folter spannen und euch das gute Stück auch zeigen - im Rohbau und noch nicht eingerichtet - das übernimmt schließlich das Christkind ;)




Natürlich folgen noch einmal Detail-Fotos, wenn das Puppenstübchen fertig eingerichtet ist - ich muss nicht erwähnen, dass ich mich bereits aufs Einrichten freue, oder?

Und da dies hier wohl mein letzter vorweihnachtlicher Eintrag ist, wünsche ich Euch allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und viele, viele schöne Stunden im Kreise Eurer Lieben,

Eure Frau Wurzelzwerg



Kommentare:

  1. Superschön, da wäre man selbst gern nochmal...
    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja! Ich hab schon überlegt, ob ich zum Einrichten meine Schwester einlade... Wie in alten Zeiten *lach*

      Löschen
  2. Lieb Frau Wurzelzwerg, ein wirklich wunderschönes Puppenhaus. Ich bin gespannt, wie es eingerichtet ausschaut. Die und deiner Familie auch ein wunderschönes Weihnachtsfest. LG Ramona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mache auf jeden Fall dann noch einmal Fotos für euch! Dir und deinen Lieben auch ein frohes Fest!

      Löschen
  3. Wunderschön! Die kleine Maus wird begeistert sein! Meine große liebt das vom "Christkind" gebaute Puppenhaus immer noch so arg. Es ist einfach herrlich, wenn man als Eltern etwas werkelt, woran die Kinder so lange Freude haben. Ganz toll geworden.

    AntwortenLöschen
  4. Ja! Ich erinnere mich - das Puppenhaus für dein Tochterkind war aber auch wirklich wunderschön!
    Ich wünsche euch auch ein besinnliches Weihnachtsfest!

    AntwortenLöschen