Samstag, 12. Dezember 2015

Weihnachtswunder unterwegs!!!

Nein, nicht in der Wurzelwerkstatt, aber bei einer unheimlich lieben Erzieherin des Wurzelbübleins.
Und wenn ich von Schwangerschaften erfahre oder von gerade geborenen Babys, dann passieren bei mir genau 3 Dinge:
1. ein seliges Lächeln huscht über mein Gesicht,
2. ein viel zu hohes, freudiges "Ohhhh, wie schöööön!" bahnt sich ungebremst den Weg über meine Lippen, UND
3. meine Finger fangen an zu jucken! Unaufhörlich, dringlich und meine Stricknadeln SCHREIEN förmlich nach mir!

Also hab ich gleich mal losgelegt, Strickmuster gesucht, Strickmuster gefunden, ausgewählt, meine (wahnwitzigen) Wollvorräte durchforstet und direkt drauf los gestrickt.
Entstanden ist bereits eine kleine, aber feine Kollektion, wie ich finde.


Sie wird dem neuen, kleinen Erdenbürger sicherlich toll stehen, ihn aber auf jeden Fall in eine schöne, weiche und warme Hülle kleiden.

Bisher entstanden:       ein Pebble by Nikol Lohr,




  ein Felipe by Joji Locatelli




 und auf den Nadeln sitzt noch ein nicht ganz vollendetes Garterhäubchen.


Hach, und wenn ich dann diese kleinen Wollkleider sehe, bin ich auch immer ein wenig wehmütig, dass meine Wurzelkinder bereits so "groß" sind...

Gut, dass es dennoch genügend Anlässe für das Stricken kleinster, wolliger Kleidungstücke gibt!

Verzückte Grüße,
Eure Frau Wurzelzwerg

Kommentare:

  1. Das kenne ich, ich stricke zwar nicht, aber ich nähe furchtbar gern Kindersachen...meine eigenen Kinder sind leider auch schon zu groß und zu cool für selbstgemachte Kleider...
    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, nähen würde ich auch furchtbar gern. Ich habe sogar eine Nähmaschine hier stehen - nagelneu (ein Geschenk meines Mannes), aber ich traue mich noch nicht so recht ran... Mir fehlt dafür aber momentan auch einfach die nötige Muße. Naja, ab Mai ist das Wurzelmädchen ja im Kindergarten, vielleicht wage ich es ja dann...?

      Löschen
  2. Oh wie wunderwunderschön. So etwas hätte ich auch gerne für meine Mini. Leider kann ich gar nicht stricken und beneide immer alle darum, denn ich liebe Wollkleidung, besonders für die Kleinen. Aber Hoffnung besteht, da meine große jetzt mit dem Stricken in der Schule beginnt. Vielleicht kann sie es mir ja beibringen. Ganz liebe Grüße von einer nähenden Waldorfmama ;-) LG Ramona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ja, besonders für die (ganz) Kleinen ist Wollkleidung toll! Ich selbst stricke ja auch noch gar nicht sooo lange. Ich habe es mir selbst beigebracht, als ich in der Schwangerschaft mit dem Wurzelmädchen eine Weile liegen musste. Es ist gar nicht so schwer, wenn man erst einmal angefangen hat! Trau dich! Der Wurzelbub strickt in der Schule ja auch - es sind schon wirklich tolle Dinge entstanden (Zwerg, Katze, Ball...) - klink dich da ruhig mal ein, es macht richtig Spaß!

      Löschen
  3. So wunderschöne Farben! Was für Wolle ist das?

    Und wo ich das Häubchen sehe... es wird endlich Zeit, das Strickmuster zu veröffentlichen....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja! MAch das! Das ist für mich definitiv das liebste Baby-Häbchen - ich mag es schlicht ;)
      Die Wolle ist von Lana Grossa "Cinque multi" die Farbnummer weiß ich grad nicht mehr, aber die haben viele schöne Farben.... ;)

      Löschen